Schulterneigung

Die Schulterneigungist ein Indikator dafür, wie stark sich deine Schulter nach unten neigt.

Um deine Schulterneigung zu messen, musst du den Winkel bestimmen, unter dem sich deine Schulterlinie nach unten neigt.

Eine gute Methode, um deine Schulterneigung zu messen, ist, ein Selfie aufzunehmen und es solange zu drehen, bis deine Schulterlinie horizontal ist.

Der Winkel, um den du das Bild drehen musstest, ist deine Schulterneigung.

Fast alle Menschen haben eine etwas unterschiedliche Schulterneigung auf beiden Seiten. Das liegt daran, dass dein dominanter Arm ausgeprägter ist.

Solange der Unterschied nicht sehr groß ist, musst du dir keine Gedanken darum machen. Bei lockerer Kleidung wird es nicht auffallen, und bei formeller Kleidung ist es besser, asymmetrische Schulterpolster zu verwenden als ein asymmetrisches Schnittmuster zu erstellen.